Zahnersatz

Zahnersatz

Für die Herstellung von Zahnersatz arbeiten wir ausschließlich mit deutschen meistergeführten Dentallaboren zusammen; dabei kommen ausschließlich hochwertige, biokompatible Materialien zum Einsatz. Wir verwenden keinen Billig-Zahnersatz z.B. aus China!

Generell unterscheidet man zwischen festsitzendem und abnehmbarem Zahnersatz.

festsitzend:

Sobald eine Füllungstherapie aufgrund der Größe des vorhandenen Defektes nicht mehr möglich ist, ist eine Kronenversorgung das Mittel der Wahl. Bei Lücken kommen Brücken oder implantatgetragene Kronen zum Einsatz. Welche Variante für welchen Patienten in Frage kommt, kann nur durch eine individuelle Befundaufnahme mit anschließender Beratung entschieden werden. Auch die Wahl des entsprechenden Restaurationsmaterials gilt es grundsätzlich unter ästhetischen, funktionellen, finanziellen und verträglichen Gesichtspunkten zu klären.

abnehmbar:

Ist die Anzahl der im jeweiligen Kiefer vorhandenen Zähne für festsitzenden Zahnersatz zu gering, deren Verteilung ungünstig oder der Halt der Zähne durch Parodontitis geschwächt, muss abnehmbar restauriert werden. Die Vorteile einer abnehmbaren Brücke bzw. Prothese durch verbesserte Reinigungsmöglichkeiten außerhalb des Mundes und Erweiterbarkeit im Dentallabor nach erneuten Zahnverlusten überwiegen meist die Nachteile, wie z.B. anfängliches Fremdkörpergefühl durch etwas größere Ausmaße im Vergleich zu festsitzenden Brücken.

Modellgussprothese

Hierbei handelt es sich um eine einfache Prothese, die mit Hilfe von individuell hergestellten Klammern am Restzahnbestand befestigt wird. Dieser Zahnersatz ist kostengünstig und stellt meist die Regelversorgung für gesetzlich Krankenversicherte dar. Als Vorteile sind der günstige Preis und äußerst geringe Einschleifmaßnahmen an den Zähnen zu nennen. Die Nachteile liegen zum einen in der unbefriedigenden Ästhetik (sichtbare Klammern) zum anderen fehlt oft durch die federnden Klammerarme ein festes Endgefühl.

Teleskopversorgungen

Bei ausreichender Zahnzahl kann mit Hilfe von Doppelkronen eine teleskopierende Brücke befestigt werden. Durch ihre Abnehmbarkeit kann sie jederzeit umgebaut und an jede neue Situationen angepasst werden. Wenn nur noch wenige Zähne vorhanden sind, stellt eine Teleskop-Prothese eine hochwertige und langfristige Versorgungsvariante dar. Sie wird an stabilen Pfeilerzähnen mit Hilfe von Doppelkronen befestigt. Diese Methode gewährt neben einem sehr guten Halt und Tragekomfort eine gute Ästhetik und eine Schonung der Pfeilerzähne durch axiale Belastung.

Implantate:

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingeschraubt werden. Nach einer Einheilzeit von ca. 3-6 Monaten werden Sie mit einem Aufbau versehen und dienen dann als Einzelzahnersatz, Brückenpfeiler oder zur Stabilisierung von Prothesen.

Metallfreier Zahnersatz:

Für Allergiepatienten oder Patienten, die generell metallfrei versorgt werden wollen arbeiten wir mit einem Labor für ganzheitlichen Zahnersatz zusammen.